Brisbane | Queenslands beeindruckende Hauptstadt Australiens Sunshine-Metropole

Brisbane ist die drittgrößte Stadt Australiens und bietet tolle Shoppingmöglichkeiten und ein aufregendes Nachtleben.

Die Skyline von Brisbane bei Nacht

Als drittgrößte Stadt des Kontinents bietet Brisbane fantastische Shoppingmöglichkeiten und ein aufregendes Nachtleben, das sich auch vor den großen Schwestern im Süden, Sydney und Melbourne, nicht zu verstecken braucht. Besonders attraktiv ist außerdem die Nähe zur Sunshine und Gold Coast und damit zu großartigen Surf-Spots und Badestränden. Auch das Klima könnte kaum besser sein: Aufgrund der Lage in der gemäßigteren Klimazone des Kontinents bleibt Brissie im Sommer von tropischen Regengüssen und Wirbelstürmen verschont und im Winter sinken die Temperaturen selten unter 20 Grad. Der Sunshine-Metropole an Australiens Ostküste kann man also ganzjährig einen Besuch abstatten und sich dort getrost auch eine Weile niederlassen.

Brisbane: Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten

Wie die meisten Städte erkundigt man auch Brisbane am besten, indem man sich einfach durch das Zentrum treiben lässt, an schönen Plätzen ein bisschen länger verweilt, die Einheimischen bei ihrem Treiben beobachtet und sich vielleicht ein gemütliches Café sucht. Brissie bietet ein paar Highlights, über die du bei deiner Erkundungstour sicher stolpern wirst. Das Zentrum der Stadt kann man bequem zu Fuß erkunden, da die wichtigsten Sehenswürdigkeiten relativ dicht beieinander lieben. Sollte es allerdings sehr heiß sein oder deine Füße von dem vielen Sightseeing in den vergangenen Wochen schon zu müde, kannst du auch einen Sightseeing-Bus nehmen oder dir ein Fahrrad ausleihen. Die City bietet viele Radwege, die vor allem am Ufer des Flusses entlang führen und somit besonders attraktive Routen sind. Die wichtigsten Stadtteile sind das Central Business District, Fortitude Valley sowie South Bank.

Brisbane River

Der Brisbane-River lädt zu ausgieben Spaziergängen mit tollen Blicken auf die Skyline der Stadt ein.

Der Brisbane-River schlängelt sich direkt durch das Zentrum der Stadt.

Die Hauptstadt des Bundesstaats Queensland liegt zwar nicht direkt am Meer, dafür gibt es einen schönen Fluss, der sich durch die Stadt schlängelt. Der Brisbane River ist ideal für ausgedehnte Spaziergänge entlang der Promenade und über die zahlreichen Brücken, die den Fluss überspannen.

Atemberaubende Ausblicke: Wheel of Brisbane und City Hall

Wer sich erstmal einen Überblick verschaffen will, der fährt am besten erstmal eine Runde mit dem Wheel of Brisbane. Hoch oben hat man einen fantastischen Blick auf die Stadt. Ein besonderes Highlight ist eine Fahrt bei Nacht, wenn die lebhafte Stadt in einem Lichtermeer erleuchtet. Bei Tag bietet sich dagegen ein Blick auf die traumhaften Sandstrände und das türkisleuchtende Meer im Osten der Stadt. Die Fahrt dauert etwa zehn bis zwölf Minuten, wobei du eine maximale Höhe von 60 Metern erreichst. Alternativ kann man auch den Turm der City Hall erklimmen bzw. sich in einem Original-Fahrstuhl aus den 1920er Jahren von einem stilechten Fahrstuhlführer hochfahren lassen. Die Fahrt zur Aussichtsplattform ist kostenlos, allerdings schließt der Turm täglich um 17 Uhr, sodass man die Stadt von hieraus nicht bei Nacht bewundern kann.

South Bank Parklands

Das 160.000 Quadratmeter große ehemalige Ausstellungsgelände der Expo 1988 im Zentrum von Brisbane bietet heute zahlreiche Attraktionen und Erholungsmöglichkeiten. Neben dem schon erwähnten Wheel of Brisbane gibt es hier Sandstrände, Regenwaldwege, Picknickgebiete, ein Amphitheater und ein Kino. Ein einzigartiges Erlebnis, das man sich in Brisbane nicht entgehen lassen sollte, ist außerdem ein Bad in der South Bank Parklands Lagune. Von hieraus genießt du sowohl einen Blick auf die umliegenden Wolkenkratzer als auch auf den Brisbane River. Baden zwischen Hochhäusern ist sicher mal eine Abwechslung, nachdem du in Australien mit Sicherheit schon unzählige Sandstrände gesehen hast. Abends gibt es an der Lagune oft tolle Kunstmärkte, die zum zeitvergessenen Bummeln einladen.

Kulturelle Highlights

Wenn du dann genug von der frischen Luft, dem vielen Grün und nasser Abkühlung hast, kannst du Brisbanes kulturelle Schätze entdecken. Lohnenswert ist auf jeden Fall ein Besuch im Queensland Cultural Center, das ebenfalls in South Bank liegt. Hier finden regelmäßig Kunstausstellungen und Theateraufführungen statt. Mehr über die Stadtgeschichte sowie die Historie der Region erfährst du im Museum of Brisbane. Außerdem findest du in South Bank die größte Galerie für moderne Künste in ganz Australien. Die Gallery of Modern Art zeigt die Werke moderner Künstler aus Australien, Asien, dem pazifischen Raum sowie der australischen Ureinwohner. Aber auch Werke von Picasso und Joshua Reynolds kann man hier bewundern. Nicht nur für Leseratten (für diese aber ganz besonders!) lohnt sich ein Besuch in der State Library of Queensland. Sie ist nicht nur ein entspanntes Lern- und Freizeitzentrum, sondern auch ein kultureller Treffpunkt in Brissie. Neben einer facettenreichen Sammlung an Büchern, Zeitungen, Magazinen und Musik bietet sie auch diverse Ausstellungen, Seminare und interessante Vorträge – und kostenloses Internet!

Essen und Trinken in Brisbane

Die meisten Cafés und Restaurants findet man in und um die Queen Street Mall im Central Business District. Besonders angenehm: Aufgrund des subtropischen Klimas kann man eigentlich ganzjährig draußen sitzen und sein Essen mit wärmenden Sonnenstrahlen auf der Haut genießen. Im Central Business District findet jeder was das Herz begehrt. Hier gibt es neben günstigen Fast Food-Ketten auch edle Feinschmeckerrestaurants, gemütliche Cafés, stimmungsvolle Pubs und noble Cocktailbars. Im Fortitude Valley gibt es ein China Town, wohin man sich definitiv auf den Weg machen sollte, wenn einem der Sinn nach asiatischen Köstlichkeiten steht. In den South Bank Parklands findet man neben leckerem Eis und Pommes auch warme Mahlzeiten, die nach einem ausgiebigen Spaziergang im Park umso besser schmecken. New Farm, südlich vom Fortitude Valley, ist für seine hervorragenden Restaurants bekannt, die vor allem internationale Küche bieten.

Shopping in Brisbane

Als drittgrößte Stadt des Landes und Hauptstadt des Sunshine States Queensland hat Brisbane shoppingtechnisch natürlich einiges zu bieten. Die größte Einkaufsmeile der Stadt ist die moderne Queen Street Mall im Central Business District. In der autofreien Fußgängerzone sowie in unmittelbarer Umgebung gibt es verschiedene Einkaufszentren, Läden, Cafés und Restaurants. Außerdem sorgen Straßenmusiker und andere Künstler für Unterhaltung. Zahlreiche Sitzgelegenheiten und schattige Pflanzen laden zum Verweilen ein. Wer es dagegen etwas alternativer mag, sollte sich die Brunswick Street im Fortitude Valley anschauen. In der Gegend findet man unter anderem Mode von australischen Designern, asiatische Läden und individuelle Shops. Darüber hinaus werden vor allem am Wochenende verschiedene Bauern-, Bekleidungs- und Kunstmärkte organisiert. Zu den bekanntesten Märkten zählen der lebendige Bauernmarkt Queen Street Farmers Market, der Kunsthandwerksmarkt Bleeding Heart City Market sowie der Designer- und Kunstmarkt West End Vintage & Designer Market.

Brisbane für Nachtschwärmer

Die Metropole an der Sunshine Coast ist für ihre zahlreichen Irish Pubs bekannt. Ein Abend in einem traditionellen Irish Pub gehört zum Sightseeing-Programm in Brissie auf jeden Fall dazu. Das lebendige Nachtleben der Stadt konzentriert sich vor allem im Central Business District, im Fortitude Valley sowie in New Farm. In kostenlosen Zeitschriften, die in Bars und Cafés ausliegen, erfährt man von aktuellen Partys, Konzerten und Ausstellungen. Die Stadt ist außerdem für seine zahlreichen Themenbars sowie tägliche Liveveranstaltungen bekannt. Nach Mitternacht zieht es die Party Crowd dann in die Nachtclubs, die donnerstags, freitags und samstags geöffnet sind. Hier wird mitunter ein bestimmter Dresscode sowie ein Ausweisdokument beim Einlass verlangt. Ein beliebter Backpacker-Treff ist die Down Under Bar im Base Hostel. Hier gibt es günstige Mahlzeiten, witzige Themenabende und Game Nights.

Besondere Events

Das Brisbane Festival wird jährlich im September ausgerichtet. Das internationale Kunstfestival lockt Millionen Zuschauer in die Stadt. Daneben gibt es zahlreiche Musikfestivals in Brisbane, wie zum Beispiel das Future Music Festival oder St Jerome’s Laneway Festival. Für Leseratten und Schreiberlinge ist wahrscheinlich das Queensland Poetry Festival genau das richtige. Dieses wird üblicherweise im Winter, also Juli oder August, ausgerichtet. Frieren müssen die Poeten trotzdem nicht, da Brissies Winter außerordentlich mild sind.

Ausflugsziele in der Umgebung

So wunderbar entspannt, lässig und grün Brisbane auch ist – Manchmal braucht mein einfach eine Pause von Großstadttreiben. Glücklicherweise gibt es tolle Ausflugsziele in der unmittelbaren Umgebung.

Sunshine Coast und Gold Coast

Brisbane ist nur 20 Kilometer vom Pazifik entfernt. Außerdem liegt es ideal zwischen der Sunshine und der Gold Coast mit unzähligen tollen Sandstränden, die sich ideal zum Baden und Surfen eignen. Im Norden sind es etwa 100 Kilometer zur traumhaften Sunshine Coast. Richtung Süden erreicht man ebenfalls innerhalb von knapp 100 Kilometern die lebhafte Gold Coast. Neben Partyorten wie Surfers Paradise, gibt es hier auch ruhigere Badestrände. Sunshine und Gold Coast eigenen sich sowohl für einen Tagesausflug als auch für einen längeren Aufenthalt. Ein besonders schöner Ort an der Sunshine Coast ist der kleine Strandort Noosa.

Lone Pine Koala Sanctuary

Wenn du die flauschigen Kängurus und Koalas bislang noch nicht aus nächster Nähe betrachten konntest, dann solltest du der Lone Pine Koala Sanctuary einen Besuch abstatten. Die liegt nur acht Kilometer südwestlich von Brisbane direkt am Fluss. Hier kannst du mit Koalas kuscheln und Kängurus streicheln – und natürlich zahlreiche Schnappschüsse mit nach Hause nehmen. Neben Kängurus und Koalas kann man hier auch Possums, Dingos, Tasmanische Teufel, Wombats, Emus und Schlangen bestaunen.

Fraser Island

Die größte Sandinsel der Welt liegt ca. 190 Kilometer nördlich von Brisbane, sodass Ausflüge und Jeep-Touren über die Insel ganz einfach von Brisbane aus organisiert werden können. Hier findest du Büros verschiedenster Veranstalter, sodass du in Ruhe alle Angebote und Preise vergleichen kannst. Da die Insel sehr groß ist und es sehr viel zu sehen gibt, solltest du eine etwa dreitägige Jeep-Tour buchen. Nur ein Tagesausflug lohnt sich kaum. Außerdem gehören das Campen, das Übernachten am Strand und das Gruppenerlebnis einfach dazu. Alternativ kannst du die Tour auch von Hervey Bay oder Rainbow Beach aus buchen.

Das könnte dich auch interessieren:

Du suchst noch nach einem Work & Travel Programm für Australien?

Hier findest du alle aktuellen Work and Traveller Angebote:

Programme

Programme

Du planst Work and Travel in Australien, möchtest aber nicht alles selbst planen? Du würdest gerne ein bisschen Planungs-  und Organisationsaufwand abgeben und suchst dafür noch nach einem passenden Programm? Auf dieser Seite findest du eine Übersicht mit allen aktuellen Work & Travel Australien-Programmen von verschiedenen Anbietern: Starter bzw. Landingpackages, Fun Packages, Visaservices etc. Finde […]

Weiterlesen

Kommentare sind hier nicht erlaubt.