Günstige Work and Travel-Flüge nach Australien Wie fliege ich preiswert nach Australien?

Wenn du deinen Work and Travel-Aufenthalt allein organisierst, sind die Flüge der größte Kostenpunkt. Um hier Geld zu sparen, lohnt es sich etwas Zeit und Mühe in die Flugsuche zu investieren. Deshalb verraten wir dir in diesem Beitrag die besten Tipps, wie du so günstig wie möglich nach Australien fliegen kannst.

Flugzeug (Frontansicht) auf Rollfeld

>> Günstige Work & Travel Flüge finden <<

 

THEMEN DIESER SEITE:

  1. Flüge frühzeitig suchen und buchen
  2. Flugvergleichsportale checken
  3. Flexibel bei den Daten und Abflughäfen sein
  4. Die Homepages der Airlines besuchen
  5. Einzelflüge überprüfen
  6. Newsletter von Reiseschnäppchen-Portalen abonnieren
  7. Flug günstig buchen: Jugend- und Studententarife nutzen
  8. Kosten für die Reiserücktrittsversicherung sparen

1. Flüge frühzeitig suchen und buchen

fluege-guenstig

Preiswerte Flüge suchen & finden

Dass man auf den letzten Drücker noch günstige Last-Minute-Angebote abstauben kann, trifft zumindest auf Langstreckenflüge nach Australien in den seltensten Fällen zu. Ganz im Gegenteil: Du solltest die Flugsuche so früh wie möglich von der To-do-Liste streichen. Sobald du die Bestätigung deines Working-Holiday-Visums im Postfach hast, kannst du dich auf die Suche machen. Im Idealfall beginnst du etwa vier bis sechs Monate vor dem Reisebeginn mit der Suche. Wenn du ein gutes Angebot findest, solltest du nicht lange zögern, sondern zeitnah buchen. Durchschnittlich kostet ein Return-Ticket nach Australien, also Hin- und Rückflug, etwa 1.100 bis 1.200 Euro. Wenn du Hin- und Rückflug für unter 1.000 Euro buchst, ist das für Australien schon ein Schnäppchen. Mit etwas Glück, und wenn du die folgenden Tipps befolgst, kannst du aber auch Flüge zwischen 600 bis 800 Euro finden.

2. Flugvergleichsportale checken

Um einen ersten Eindruck von den Preisen in deinem gewünschten Reisezeitraum zu bekommen, solltest du dir die Preise auf gängigen Flugvergleichsportalen wie Skyscanner, Kayak oder Momondo anschauen. Bei Skyscanner hast du beispielsweise die Möglichkeit, auch für einen ganzen Monat zu suchen. So kannst du schauen, wann die Preise am günstigsten sind. Auch die Flughäfen kannst du offen lassen und stattdessen landesweit suchen. So findest du heraus, auf welchen Strecken die Flüge prinzipiell am günstigsten sind.

3. Flexibel bei den Daten und Abflughäfen sein

Die günstigsten Flüge nach Australien findest du nur, wenn du bei den Daten und auch Abflughäfen flexibel bist. Als Work and Traveller hast du gegenüber Berufstätigen den großen Vorteil, dass du nicht an einem Freitag oder Samstag losfliegen und am Sonntag zurückkommen musst. Das sind schon mal die besten Voraussetzungen, um an günstigste Flüge zu kommen. Für deine Flüge solltest du daher auf jeden Fall einen Tag unter der Woche in Betracht ziehen und notfalls auch bereit sein, auf einen anderen Monat auszuweichen.

Hochsaison für Flüge nach Australien herrscht beispielsweise im australischen Sommer, also etwa von November bis März. Dann sind die Flüge erfahrungsgemäß am teuersten. Günstigere Flüge gibt es im australischen Winter, also etwa von Mai bis September. Allerdings betragen die Unterschiede zwischen Hoch- und Nebensaison oft nur 100 Euro. Du solltest also selbst entscheiden, ob du dafür deine Reiseplanung über den Haufen werfen möchtest. Wenn du aber noch nichts Konkretes geplant hast, kannst du diese Faktoren in die Reiseplanung einbeziehen.

Wenn du dein Work-and-Travel-Aufenthalt nicht mit einer Organisation planst, kannst du dein Australien-Abenteuer eigentlich an jedem beliebigen Ort in Down Under starten. Du musst also nicht unbedingt nach Sydney fliegen, wenn der Flug nach Perth viel günstiger ist. Allerdings solltest du die Wetterbedingungen in Australien beachten. Australien umfasst drei verschiedene Klimazonen. Im Prinzip eignet sich jede Jahreszeit für eine ganz bestimmte Region. Im australischen Winter, also etwa von Mai bis September, fliegst du am besten in den tropischen Norden. Die beste Reisezeit für den Süden ist dagegen der australische Sommer, also etwa von November bis März.

Auch innerhalb Deutschlands solltest du die Preise für verschiedene Abflughäfen vergleichen, zum Beispiel Frankfurt, München und Düsseldorf. Manchmal kann es sich aber auch lohnen, auf einen anderen europäischen Großflughafen auszuweichen, zum Beispiel London, Amsterdam oder Paris. Dank der zahlreichen Low-Cost-Flieger in Europa kannst du günstige Zubringerflüge finden und auf diese Weise Geld sparen.

>> Open-Return-Tickets

4. Die Homepages der Airlines besuchen

australien-kueste

Mit einem günstigen Flug nach Australien

Auf den Online-Flugvergleichsportalen erfährst du, welche Airlines deine Wunsch-Strecke bedienen. Im Anschluss solltest du die Websites der entsprechenden Fluggesellschaften überprüfen und schauen, ob es dort günstigere Angebote gibt. Außerdem kannst du dich für den Newsletter der entsprechenden Airline anmelden oder die Facebook-Page liken, um immer schnell über aktuelle Angebote der Airline informiert zu werden. Mit etwas Glück ist vielleicht bald auch ein unschlagbares Angebot für einen Flug nach Australien dabei und dann kannst du schnell reagieren.

5. Günstig nach Australien fliegen: Einzelflüge überprüfen

Direktflüge ans andere Ende der Welt gibt es bisher kaum. Wenn du nach Australien fliegst, musst du also zwischendurch irgendwo auf dieser Welt halten. In den meisten Fällen ist das Asien, aber auch Flüge über Amerika und Südafrika sind möglich. Das kannst du dir zunutze machen, indem du die einzelnen Flugpreise von Europa zur Stopover-Destination und dann von dort nach Australien getrennt überprüfst. Günstige Flüge von Europa nach Asien gibt es zum Beispiel häufig und mit ein bisschen Glück kommst du von dort preiswert nach Australien. Du musst prinzipiell auch nicht vom gleichen Ort in Asien weiterfliegen, sondern kannst auch dort erstmal ein bisschen reisen und dann von einem anderen Ort nach Australien weiterfliegen. Auf diese Weise kannst du dir auch deine Stopover-Destination selbst aussuchen und so lange dort bleiben, wie du möchtest.

>> Tipp: Mit der interaktiven Work and Travel Planungs-Checkliste kannst du ganz einfach günstige Flüge finden!

6. Weitere Tipp: Newsletter von Reiseschnäppchen-Portalen abonnieren

Sobald du anfängst nach Flügen zu suchen, solltest du die Newsletter von gängigen Urlaubsportalen für Reiseschnäppchen abonnieren. Alternativ kannst du auch die Facebook-Seite liken oder einfach regelmäßig auf der Homepage vorbeischauen. Die bekanntesten Portale sind Urlaubspiraten, Exbir und TravelDealz. Hier gibt es täglich günstige Reiseangebote und Flugdeals. Ab und zu sind auch Flüge nach Australien bzw. zu einer Stopover-Destination, beispielsweise in Asien, dabei. Deshalb lohnt es sich, während der Flugsuche diese Portale aufmerksam zu verfolgen.

7. Flug günstig buchen: Jugend- und Studententarife nutzen

Einige Reiseveranstalter bieten vergünstigte Flüge für Studenten oder Jugendliche an, so zum Beispiel STA Travel oder CIR Travel. Neben günstigeren Flugpreisen, kannst du teilweise auch günstiger und flexibler umbuchen. Solche Angebote eignen sich aufgrund der größeren Flexibilität besonders für Work and Traveller. In der Regel brauchst du dafür einen internationalen Studentenausweis, den du hier beantragen kannst. Diesen bekommst du allerdings nur, wenn du an einer Universität eingeschrieben bist. Aber auch mit der Backpacker Discount Card oder dem internationalen Jugendherbergsausweis kannst du Flugkosten sparen, vor allem bei Inlandsflügen in Australien. Trotzdem solltest du die Angebote genau vergleichen. Nur weil du einen Studenten- oder Jugendtarif bekommst, heißt das nicht, dass es nicht woanders noch günstigere Flüge gibt.

8. Kosten für die Reiserücktrittsversicherung sparen

Ein letzter Tipp für die Flugbuchung nach Australien: Wenn du dann endlich so weit bist und einen Flug buchst, solltest du dir die Bedingungen für Umbuchungen und Stornierungen genau anschauen. Bei vielen Fluggesellschaften ist es nämlich möglich, die Flüge gegen eine Gebühr umzubuchen oder sogar zu stornieren. Die Gebühr beträgt normalerweise etwa 50 bis 100 Euro. Das ist in etwa der Betrag, den du auch für eine Reisrücktrittsversicherung zahlen würdest. Wenn du den Flug also ohnehin problemlos und gegen eine verhältnismäßig geringe Gebühr umbuchen kannst, brauchst du keine Reiserücktrittsversicherung abschließen und kannst das Geld sparen.

Günstige Flugtarife für Work & Traveller work-traveller-contact

Du erreichst das Team vom Work and Traveller telefonisch unter:
05242 / 58 100 90

Günstige Flüge & flexible Rückflugtermine speziell für Work & Travel- schick einfach deine Fluganfrage über folgendes Formular – kostenlos und unverbindlich!




Du suchst noch nach einem passenden Programm für Australien?

Programme

Programme

Du planst Work and Travel in Australien, möchtest aber nicht alles selbst planen? Du würdest gerne ein bisschen Planungs-  und Organisationsaufwand abgeben und suchst dafür noch nach einem passenden Programm? Auf dieser Seite findest du eine Übersicht mit allen aktuellen Work & Travel Australien-Programmen von verschiedenen Anbietern: Starter bzw. Landingpackages, Fun Packages, Visaservices etc. Finde […]

Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.