Perth | Attraktive Metropole am indischen Ozean Western Australias lässige Hauptstadt

Perth ist die einzige Großstadt und Western Australia und von allen Großstädten die meisten Sonnenstunden.

Perth – die einzige Großstadt in Western Australia

Perth ist die einzige Großstadt in Western Australia, einem Bundesstaat, der fast ein Drittel des gesamten Kontinents bedeckt. Fast 90 Prozent der Gesamtbevölkerung Westaustraliens leben in der sonnigen Großstadt und ihrem Ballungszentrum. Nach Sydney, Melbourne und Brisbane ist die Zweimillionen-Metropole die viertgrößte Stadt des Landes. In einer Hinsicht ist sie aber die unangefochtene Nummer eins: In keiner anderen australischen Großstadt soll es so viele Sonnenstunden geben wie in Perth. Das ganze Jahr über scheint fast jeden Tag acht Stunden lang die Sonne. Die Sommer sind trocken und heiß, die Winter in der westaustralischen Metropole ausgesprochen mild. Ausgezeichnete Ausflugsziele in der Umgebung, einer der größten Stadtparks der Welt, ein entspannter Lebensstil und zahllose Traumstrände steigern die Lebensqualität noch weiter. Wer sich hier einmal niedergelassen hat, will kaum wieder weg. Für Backpacker ist Perth meist der Ausgangspunkt für eine Westküstentour.

Sehenswürdigkeiten in Perth

Perth ist nicht nur die Hauptstadt Western Australias, sondern auch eine wahre Kunst- und Kulturhauptstadt. Kein Wunder, die nächste Großstadt ist mindestens 2.700 km entfernt, sodass sich hier Kunst und Kultur in einer unglaublich hohen Dichte bündeln. Neben Museen und Ausstellungen bietet Perth außerdem viele historische Bauten und fantastische Innenstadtparks zum Relaxen und Picknicken.

Kings Park

Der Kings Park in Perth gehört zu den größten Innenstadtparks der Welt.

Blick vom Kings Park auf die Skyline von Perth

Der weitläufige Kings Park gilt als einer der weltweit größten Innenstadtparks. Das ca. 400 Hektar große Gelände ist ein großes Naturhighlight mitten in der Stadt und zweifelsohne eine der Hauptattraktionen in Perth. Die Bewohner bezeichnen diesen außergewöhnlichen Ort auch als „Seele der Stadt“ oder „Juwel der Stadt“. Der Park besteht zu großen Teilen aus ursprünglichem australischem Buchsland. Im südlichen Teil befindet sich der Botanische Garten von Perth. Darüber hinaus bietet der Park jede Menge Restaurants, Cafés, Wanderwege, einen kostenlosen Tree Top Walk, Sportanlagen, Spielplätze, Radwege, Wiesen mit Picknickplätzen und BBQs, Denkmäler und verschiedene Aussichtsplattformen. Hier bieten sich fantastische Ausblicke auf Perth‘ Central Business District, die Perth Hills und den Swan River, der sich hier zu einem kleinen See erweitert. An wolkenlosen Tagen kann man von hier bis zum Indischen Ozean schauen. Jeden Tag kann man außerdem an den kostenlosen Touren durch das Parkgebiet teilnehmen. In den Sommermonaten gibt es gelegentlich Konzerte im Park.

Kulturelle Highlights

Im Zuge des westaustralischen Bodenschatz-Booms mussten zwar viele wunderschöne historische Gebäude der Abrissbirne weichen und wurden durch Glas- und Betonklötze ersetzt, nichtsdestotrotz gibt es auch heute noch einige sehr schöne historische Bauten in Perth beispielsweise die Town Hall in der Barrack Street aus dem Jahr 1867 oder das Government House in der St. Georges Street aus dem Jahr 1864. Neben den historischen Gebäuden bietet die Stadt auch zahlreiche Kunstgalerien, Konzerthäuser, Theater, Museen und Ausstellungsräume. Die meisten kulturellen Einrichtungen befinden sich in dem Stadtviertel Northbridge nördlich des Zentrums. Dort befindet sich unter anderem das Cultural Center, das Convention & Exhibition Center, die umfangreiche Art Gallery of Western Australia, das Western Australian Museum, die State Library of Western Australia und das Institute of Contemporary Arts. In der Claisebrook Cove östlich des Zentrums gibt es einen Kunstspaziergang, bei dem man Werke lokaler Designer, Künstler und Landschaftsarchitekten bestaunen kann.

Strände

Die Stadt bietet schneeweiße Sandstrände zum Sonnenbaden und Surfen in unmittelbarer Umgebung. Das Zentrum ist nur etwa zehn Kilometer von der Westküste Australiens entfernt, wo sich ein Strand an den anderen reiht. Einer der schönsten und beliebtesten Strände von Perth ist der Cottesloe Beach. Obwohl er eigentlich in einer der teuersten Gegenden der Stadt liegt, zieht er Familien, Wochenendbesucher und Backpacker gleichermaßen an. Der Trigg Beach ist dagegen der ideale Ort für alle Surfer und Wassersport-Fans. Nördlich von Perth gibt es dagegen teils menschenleere Strände.

Shopping in Perth

Als viertgrößte australische Stadt und einzige Großstadt weit und breit bietet Perth großartige Shoppingmöglichkeiten und interessante Märkte. Die meisten Shoppingoptionen gibt im Zentrum von Perth, dem Central Business District. Hier findet jeder was er sucht, von schicken Boutiquen zu interessanten Kunstläden, Bekleidungsläden in verschiedenen Preisklassen sowie Elektronikgeschäfte. Der Großteil der Geschäfte ist in sowie rund um die Murray Street Mall und auch die Hay Street Mall angesiedelt. Die meisten Läden haben sieben Tage die Woche geöffnet. Alternative Boutiquen und kunterbunten Krimskrams findet man dagegen in der William Street im nördlichen Stadtviertel Northbridge. Im Outlet Center Harbour Town in der Wellington Street kommen dagegen Backpacker mit knappem Budget auf ihre Kosten: Hier lässt sich garantiert das eine oder andere Schnäppchen ergattern, Markenkleidung zu teilweise wirklich fairen Preisen! Wer dagegen gemütliche Märkte bevorzugt, sollte sich die Wochenendmärkte in Subiaco nicht entgehen lassen. Tolle Märkte, alternative Geschäfte und eine rundum entspannte Atmosphäre gibt es auch im 20 Kilometer entfernten Fremantle.

Essen und Trinken in Perth

Multikulturalität und Weltoffenheit sind typische Charakteristiken der westaustralischen Großstadt. Das spiegelt sich auch in der Küche wieder. In Perth sind kulinarisch so ziemlich alle Regionen der Welt vertreten, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf der asiatischen sowie europäischen Küche liegt. Die trendigsten Cafés, Restaurants und Bars findet man im Stadtzentrum von Perth, dem Central Business District. Ein ganz besonderes Erlebnis sind die Restaurants am Ufer des Swan Rivers mit Blick auf den Fluss sowie die Skyline, was insbesondere nachts ein toller Anblick ist. Entlang der Strandpromenade in Cottesloe gibt es zahlreiche Cafés und Lokale, in denen man gemütlich essen und den Sonnenuntergang beobachten kann. Auch in Fremantle lässt es sich auf Märkten, in alternativen Cafés und Restaurants hervorragend speisen.

Perth für Nachtschwärmer

Bevor man zu der langen Tour entlang der Westküste aufbricht, sollte man unbedingt das Nachtleben in Perth noch mal in vollen Zügen auskosten. Schließlich ist es das mit Abstand beste, was Australiens Westen zu bieten hat. Die angesagtesten Viertel nach Sonnenuntergang sind Northbridge und Fremantle. Backpacker treffen sich häufig in der Barracks Bar in der Francis Street auf ein paar Drinks zu fairen Preisen. Die Musikszene in Perth wird derzeit sehr von Drum‘n’Bass und anderer elektronischer Musik dominiert. Wer andere Musikrichtungen bevorzugt muss mitunter etwas mehr suchen. Über aktuelle Events und Konzerte informiert beispielsweise das X Press Magazine. Übrigens sollte man in Perth nicht ohne ein gültiges Ausweisdokument um die Häuser ziehen, da die Einlasskontrollen sehr streng sind. In einigen Bars und Clubs wird auch ein bestimmter Dresscode erwartet, man sollte also im Zweifelsfall nicht allzu leger losziehen.

Ausflugsziele in der Umgebung

Das Hafenstädtchen Fremantle ist ein vor allem bei Backpacker beliebter Vorort von Perth.

Sonnenuntergang im Hafen von Fremantle

Ein Abstecher in das herausgeputzte Hafenstädtchen Fremantle ist ein absolutes Muss. Die Innenstadt des historischen Hafens, der etwa 20 Kilometer südlich von Perth liegt, bietet liebevoll herausgeputzte Gebäude aus dem 19. Jahrhundert. Das bunte Marktreiben am Wochenende auf dem Fremantle Market in den hundertjährigen Markthallen sollte man sich keinesfalls entgehen lassen. Dort gibt es neben frischen Lebensmitteln auch Schmuck, Kunsthandwerk und jede Menge Krimskrams. Besonders lohnenswert ist außerdem eine Stadtrundfahrt mit der Fremantle Tram, die jeden Tag zwischen 10 und 16 Uhr vor der Town Hall startet. Nach Fremantle kommt man entweder mit dem Zug von der Railway Station in Perth oder mit dem Schiff über den Swan River.

Die süßen Quokkas sind die Hauptattraktionen von Rottnest Island.

Die süßen Quokkas auf Rottnest Island

Die etwa 19 Kilometer vom Festland entfernte Insel Rottnest Island ist ideal für einen Tagesausflug. Hauptattraktion sind hier die sogenannten Ouokkas – hinreißende Mini-Kängurus – von denen es etwa 10.000 auf der Insel gibt und die außerdem auch noch äußerst zahm gegenüber neugierigen Besuchern sind. Die niederländischen Entdecker hielten sie zwar für Ratten, weshalb sie die Insel „Rattennest“ tauften, sie sind aber absolut niedlich und zauberhaft. Die recht überschaubare Insel ist mit ihren traumhaften Stränden außerdem ein beliebtes Badegebiet. Sie ist autofrei, was weiterhin zu einer besonders relaxten Atmosphäre beiträgt.

Besondere Events in Perth

Wer sich zufällig zu Beginn des Jahres in der westaustralischen Metropole aufhält, hat Glück gehabt. Dann findet nämlich eines der bedeutendsten Kunstfestivals des Landes statt. Rund 1,5 Millionen Besucher reisen jedes Jahr zum Perth International Arts Festival. Dort präsentieren namenhafte Künstler und Performer aus aller Welt ihre Kunst. Besonders vorteilhaft für Backpacker: Zahlreiche Veranstaltungen sind kostenlos.

Das könnte dich auch interessieren:

Du suchst noch nach einem Work & Travel Programm für Australien?

Hier findest du alle aktuellen Work and Traveller Angebote:

Programme

Programme

Du planst Work and Travel in Australien, möchtest aber nicht alles selbst planen? Du würdest gerne ein bisschen Planungs-  und Organisationsaufwand abgeben und suchst dafür noch nach einem passenden Programm? Auf dieser Seite findest du eine Übersicht mit allen aktuellen Work & Travel Australien-Programmen von verschiedenen Anbietern: Starter bzw. Landingpackages, Fun Packages, Visaservices etc. Finde […]

Weiterlesen

Kommentare sind hier nicht erlaubt.