Die 15 besten Reise-Apps für Australien Wofür du dein Smartphone noch nutzen kannst

Reise-Apps auf dem Smartphone

Reise-Apps können eine große Hilfe bei der Reiseplanung sein

Wenn du in fremden Ländern unterwegs bist, wird dein Smartphone schnell dein bester Freund und deine Apps werden zu Sternschnuppen, die dir den Weg zum günstigsten Hotel oder zur nächsten Toilette zeigen. Selbst das lästige Postkartenschreiben kann heute digital erledigt werden. Falls dir mal wieder alles spanisch vorkommt, navigieren dich diese 15 kostenlosen Reise-Apps durchs Unbekannte.

1. Tripit

Sei dein eigenes Reisebüro und lass dir alle Details deiner Reise professionell und übersichtlich zusammenstellen. Schicke einfach alle vorhandenen Email-Bestätigungen von Flügen, Hotels, Autos, Zugtickets usw. an plans@tripit.com und lass dir deinen ganz persönlichen Master-Reiseplan erstellen. Dein Flug hat Verspätung, dein Gate wird geändert – mit Tripit wirst du sofort informiert.
www.tripit.com

2. Pack the Bag

Ich packe meinen Koffer und nehme mit … ? Und wer gießt eigentlich die Blumen? Anstatt endlose Listen zu kritzeln, was noch alles mit soll, oder unbedingt noch erledigt werden muss, bringt die Pack the Bag-App Ordnung ins Chaos. Du kannst aus 26 verschiedenen Kategorien wählen, um deine mobilen Pack- und Checklisten zu erstellen, und mit dem praktischen Erinnerungsservice verpasst du auch keine Termine mehr.

3. Skyscanner

Mit 30 Millionen Downloads und steigender Tendenz muss man den Popstar unter den Reise-Apps eigentlich gar nicht mehr vorstellen. Skyscanner vergleicht Preise und Flugzeiten von über 1000 Fluggesellschaften zu allen Destinationen weltweit und ist damit zu recht ein unverzichtbarer Reisebegleiter.
www.skyscanner.com.au/mobile.html

4. GateGuru

Der Gate Guru wird schnell dein bester Freund, wenn dein Flieger mal wieder Verspätung hat, dein Gate zum dritten Mal geändert wird, oder du hoffnungslos übermüdet die Orientierung am Flughafen verloren hast. Mit Übersichtskarten, Restaurantbewertungen und durchschnittlichen Wartezeiten am Sicherheits-Check-In lotst dich der Flughafen-Guide stressfrei durch den Terminal-Dschungel. Der Guru basiert auf Kundenbewertungen, womit du definitiv eine authentische Einschätzung bekommst.
www.gateguru.com

5. Wikitude

Nur für den Fall, dass du vor dem Opernhaus in Sydney stehst und nicht mehr ganz genau weißt, worum es sich hierbei handelt, hilft dir die Wikitude-App aus der Patsche. Einfach dein Smartphone auf das unbekannte Objekt halten und der Erklärung lauschen. Als Kind der Wikipedia-Familie lässt Wikitude kaum eine Frage offen. Darüber hinaus fungiert der James Bond unter den Apps auch noch als GPS-Sensor.
www.wikitude.com

6. TravelSmart

TravelSmart ist vielleicht nicht die aufregendste App aller Zeiten, aber sie kann im Fall der Fälle Leben retten. Wo ist das nächste Krankenhaus, wie war doch gleich die Notfallnummer in diesem Land und wie heißen diese Kopfschmerztabletten auf spanisch? – TravelSmart hilft dir weiter.
www.allianztravelinsurance.com/online/travelsmart/

7. Green Travel Choice

Der Begriff CO2-Fußabdruck ist nicht viel älter als die App an sich und heutzutage nicht weniger wichtig. Als reiselustiger Globetrotter trampelst du ordentlich in deinem klimatischen Fußabdruck herum. Zwei Wochen Ibiza gehen genauso auf Kosten des Klimas wie ein Jahr Autofahren. Die Green Travel Choice-App hilft dir, bewusst zu reisen und auch mal auf CO2-Zehenspitzen zu schleichen. Die meisten Fluggesellschaften bieten darüber hinaus Möglichkeiten, den eigenen CO2-Verbrauch zu kompensieren. Anhand deiner berechneten Strecke, zahlst du einen Kompensationsbetrag, der in Umweltprojekte fließt.
www.greentravelchoice.com/

Hilfreiche Websites und Apps für das Reisen in Australien

Hilfreiche Websites und Apps für das Reisen in Australien

Im Internetzeitalter ist vieles einfacher geworden, auch das Reisen. Was früher viel Zeit brauchte, kann heute innerhalb weniger Minuten erledigt werden. Man kann einfach und schnell online Preise vergleichen und direkt buchen. Bewertungen anderer Traveller helfen außerdem weiter. Wenn du die besten Websites und Apps für das Reisen kennst, bist du klar im Vorteil und […]

Weiterlesen

8. My Radar

Heute kann es regnen, stürmen oder schneien, mit der My Radar-App bist du für alle meteorologischen Eventualitäten gewappnet. Beim Öffnen der App erhältst du auf einen Blick alle Wetter-Informationen deines aktuellen Standortes, Temperaturvorhersagen, Regenwahrscheinlichkeiten, Windgeschwindigkeiten und alles, was das Wetterherz sonst noch begehrt. Als zusätzliche Optionen gibt es einen Wetteralarm für Gewitterstürme und Tornados, sowie einen Hurrican-Tracker, mit dem du die Wege der Stürme verfolgen kannst.

9. XE Currency Converter

Wer international unterwegs ist, kommt nicht umhin, immer mal wieder seine Mathefähigkeiten beim Umrechnen von Währungen hervorzukramen. Mit dem XE Währungsumrechner geht’s schnell und ohne Kopf zerbrechen und du bekommst die aktuellen live Umrechnungsraten.
www.xe.com/de/currencyconverter/

10. Postagram

Über Postkarten freut sich eigentlich jeder, nur nicht der, der die ewig gleichen Sätze über gutes Wetter, Essen und Hotels auf die Rückseite eines meist grenzwertig kitschigen Bildes schreiben muss. Mit Postagram kannst du eine angestaubte Tradition ins digitale Zeitalter retten. Beschrifte einfach deine eigenen Fotos und verschicke sie per Knopfdruck, oder Touch. Für rund 1,99 Euro, inklusive Briefmarke landen die persönlichen Schnappschüsse bei Oma im Briefkasten. Als nützliches Extra gibt es einen Geburtstagskalender mit Erinnerungsfunktion.
www.sincerely.com/postagram

11. Wifi Finder

Als moderner Reisender fühlt man sich ohne Internet schnell wie ein Gestrandeter auf einer einsamen Insel. Der Wi-Fi Finder ist deine persönliche World Wide Web-Wünschelrute und zeigt alle verfügbaren, kostenlosen Hot Spots in deiner Umgebung an. Darüber hinaus vergleicht die App die Signalstärke der Internetquellen.

12. Google Übersetzer

Zugegeben, teilweise ist es besser mit Händen und Füßen zu reden, als dem Google Übersetzer zu vertrauen, aber verzweifelte Situationen erfordern manchmal ungewöhnliche Maßnahmen. Die wörtliche Übersetzung ganzer Sätze mit Stimmerkennung kann so manche Situation erheitern und neben einzelnen Wörtern, ganzen Sätzen und Unterhaltungen in Echtzeit übersetzt die nützliche App seit neuestem auch Straßenschilder.

13. Duolingo

Falls du Ambitionen hast, während deines Aufenthaltes ein paar Brocken der local lingo aufzuschnappen, hilft dir die Duolingo-App auf amüsante und unterhaltende Weise, eine neue Sprache zu lernen.
www.de.duolingo.com/

14. Evernote Food

Das Universum für Essenliebhaber heißt Evernote Food und ist ein deftiger Eintopf aus Restaurant-Empfehlungen, Essens-Selfies, Rezepten und den neuesten Gastronomie-Trends. Egal, wo auf der Welt du dich befindest, folge deinem Magen und dieser App für den kulinarischen Kick.
www.evernote.com/intl/de/food/

15. SitorSquat

Drückt die Blase und weit und breit keine Toilette in Sicht? Wenn es um die Grundbedürfnisse geht, muss es oft schnell gehen und je nach Dringlichkeit sinken die Hygiene-Ansprüche. SitorSquat (Sitzen oder Hocken) ist eine so bodenständige wie wichtige App auf der Suche nach dem nächstbesten öffentlichen Klo in der Not. Die Bewertungen werden grob und schmucklos in die Kategorien „Sitzen“ oder „Hocken“ eingeteilt, womit eigentlich auch alles gesagt ist.
www.sitorsquat.com

Das könnte dich auch interessieren:

Du suchst noch nach einem Programm für Australien?

Programme

Programme

Du planst Work and Travel in Australien, möchtest aber nicht alles selbst planen? Du würdest gerne ein bisschen Planungs-  und Organisationsaufwand abgeben und suchst dafür noch nach einem passenden Programm? Auf dieser Seite findest du eine Übersicht mit allen aktuellen Work & Travel Australien-Programmen von verschiedenen Anbietern: Starter bzw. Landingpackages, Fun Packages, Visaservices etc. Finde […]

Weiterlesen

Kommentare (2)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Hubsociety sagt:

    Cool, Danke für die Tipps. Da sind einige brauchbare dabei, die wir uns einmal sichern werden. man weiß ja nie wann sie gebraucht werden 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.