Steuerformular des Arbeitgebers richtig ausfüllen Wichtige Infos & Tipps zum Ausfüllen

Jedes Mal wenn du in Down Under eine neue Arbeitsstelle antrittst, musst du auch das Steuerformular des Arbeitgebers ausfüllen. Das sogenannte „Tax File Number declaration form“ sollte dir unaufgefordert vom Arbeitgeber ausgehändigt werden. Ist das nicht der Fall, solltest du unbedingt nachhaken. Denn wenn du es nicht ausfüllst, arbeitest du entweder schwarz oder du wirst zum Höchststeuersatz von etwa 49 Prozent besteuert. Beides Situationen, die du unbedingt vermeiden solltest. Das Steuerformular auszufüllen ist wirklich keine große Kunst. Wie du das Formular korrekt ausfüllst, erfährst du in diesem Artikel.

Tax File Number Declaration Form

Das Formular erhältst du wie gesagt von deinem Arbeitgeber. Zur Veranschaulichung kannst du dir hier ein Muster des Steuerformulars herunterladen. Dieses Formular musst du jedes Mal erneut ausfüllen, wenn du einen neuen Job beginnst. Du füllst lediglich den oberen Teil des Formulars aus, den Rest macht dein Arbeitgeber.

Tax File Number

Wie der Name des Formulars schon erahnen lässt, geht es hier vor allem darum, dass du deine individuelle australische Steuernummer angibst. Die neunstellige Nummer trägst du ganz oben auf dem Formular ein. Die Tax File Number (TFN) musst du vorher beim australischen Finanzamt, dem Australian Taxation Office (ATO), beantragen. Wie das genau geht, kannst du in diesem Beitrag Alles über die australische Steuernummer nachlesen. Wenn du die TFN schon beantragt, aber noch nicht erhalten hast, lässt du das Feld frei und kreuzt stattdessen folgenden Punkt an: „I have made a separate application/ enquiry to the Tax Office for a new or existing TFN“. Hast du dich noch gar nicht um die australische Steuernummer gekümmert, kreuzt du ebenfalls diesen Punkt an und beantragst deine TFN umgehend online. Sobald du diese dann erhältst, teilst du sie deinem Arbeitgeber mit. Das ist sehr wichtig, denn andernfalls wirst du mit dem Höchststeuersatz von etwa 49 Prozent besteuert.

Name, Geburtsdatum und Adresse

Anschließend trägst du deinen Namen, dein Geburtsdatum und deine australische Adresse ein. Hier kannst du die Adresse deines aktuellen oder letzten Hostels angeben. In der Regel erhältst du vom Taxation Office keine Post, es muss allerdings eine australische Adresse angegeben werden. Du kannst auch einfach dieselbe Adresse nehmen, die du bei der Beantragung deiner Steuernummer angegeben hast. In das Feld „State“ gibst du das Bundesland an, indem sich deine australische Adresse befindet. Es gelten folgenden Kürzel:

  • South Australia: SA
  • Northern Territory: NT
  • Western Australia: WA
  • New South Wales: NSW
  • Queensland: QLD
  • Victoria: VIC
  • Tasmanien: TAS
  • Australian Capital Territory: ACT

Angestelltenverhältnis

Auch die Art des Beschäftigungsverhältnisses muss auf dem Steuerformular geklärt werden. Es gibt folgende Kategorien:

  • Full-time employment
  • Part-time employment
  • Labour hire
  • Superannuation income stream
  • Casual employment

In welche Kategorie du fällst, kann die nur dein Arbeitgeber sagen. Die meisten Work & Traveller in Australien werden als „casuals“ angestellt. Hier wäre also der letzte Punkt anzukreuzen. Am besten fragst du aber noch mal deinen Arbeitgeber als was du genau eingestellt wirst.

Wichtig: Seit dem 1.1.2017 wird bei Work and Travellern in Australien nicht mehr zwischen Resident oder Non-Resident unterschieden! Alle Backpacker, die mit dem Working-Holiday-Visum in Australien arbeiten, zahlen ab dem ersten verdienten Dollar 15 % Steuern, die sie auch nicht mehr zurückerstattet bekommen.

>> Mehr zur Steuererklärung

>> Mehr zur Steuerrückerstattung

Ende des Steuerjahrs in Australien Beantrage jetzt deine Steuerrückerstattung!

Blog zu: Ende des Steuerjahrs in Australien Beantrage jetzt deine Steuerrückerstattung!

| 29. Juni 2015 | 0 Kommentare

Am 30. Juni endet das OZ Steuerjahr Das Ende des australischen Steuerjahres steht vor der Tür. Dies ist die beste Zeit für Work & Traveller, die in Australien gearbeitet haben, eine Steuerrückerstattung zu beantragen. Unser Partner, taxback.com kann  dir mit der Steuerrückerstattung helfen wenn du in Australien – zwischen dem Jahr 2009 bis heute – […]

Weiterlesen

Kommentare (2)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Saskja Wilde sagt:

    Hey,
    Ich hab da mal eine Frage.. was ist, wenn ich 2 jobs habe und bei dem einen angegeben habe, dass ich resident bin und bei dem anderen non-resident?
    Muss ich da noch etwas ändern? wie läuft das mit der versteuerung usw.?
    Liebe Grüße, Saskja

  2. Jonas sagt:

    Hallo alle zusammen,
    mein Bruder ist vor kurzem nach Australien ausgewandert und hat mir schon über diese Steuererklärung berichtet. Ich werde ihm sicherlich diese Seite schicken, damit er sich vor der Erklärung informieren kann. Leider weiß ich nicht, ob es in Australien üblich ist, einen Steuerberater heranzuziehen und sich so helfen zu lassen. Vielleicht haben wir diesen Luxus nur hier in Deutschland.

    Viele Grüße
    Jonas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.