Über den Australien Blog | Work & Travel Down Under

Über den Blog Wer sind wir? | Was machen wir? | Was hältst du davon?

Work & Travel Australien - BLOGAuf diesem Australien-Blog findest du alles zum Thema Work & Travel in Australien. Egal, ob du dich für die Planung & Organisation, das Working-Holiday-Visum oder das Jobben & Reisen in Australien interessierst. Dieser Blog soll dir zu jedem Work & Travel Australien-Thema die passenden Informationen liefern. Neben Informationen, Insider-Tipps und nützlichen Tools, warten auf dich Erfahrungsberichte, Interviews & Fotos von anderen Work & Travellern. Denn nur so kannst du dir einen umfangreichen und authentischen ersten Eindruck von vor Ort machen. Unser Redaktions-Team kümmert sich deshalb ständig um neue Inhalte und hält dich up-to-date!

Work & Travel Australien Blog

Egal ob du dein Work & Travel selbstorganisieren willst, über eine Organisation buchen möchtest oder nur einzelne Serviceangebote, Reiseinfos oder Tipps von ehemaligen Backpackern in Anspruch nehmen möchtest. Hier findest du alles, was du für dein Working Holiday Abenteuer in Down Under wissen musst.

Wer steckt dahinter?

Work-and-travel-australien.org ist ein Projekt der INITIATIVE auslandszeit und wurde mit Hilfe von zahlreichen Backpackern, die ihre eigenen Australien-Erfahrungen gemacht haben ins Leben gerufen. Jede Menge Insider-Infos und das geballte Expertenwissen der INITIATIVE auslandszeit sind somit auf Work-and-travel-australien.org zusammengeflossen. Neben dem Australien-Blog gehören auch noch weitere länderspezifische Blogs zum großen Informationsportal-Netzwerk der INITIATIVE.

Wer sich über Australien hinaus zum Thema Auslandsaufenthalt informieren möchte, kann sich deshalb zum Beispiel auf dem Orientierungsportal auslandszeit.de umschauen und den auslandszeit-Test machen.

Das Informationsportal-Netzwerk der INITIATIVE reicht vom reinen Orientierungsportal über einen Zusammenschluss von Fachportalen mit entsprechenden Auslandszeit-Schwerpunkten bis hin zu länderspezifischen Magazinen & Blogs.

Unser Auslandszeit-Wald

Wir von Auslandszeit sind davon überzeugt, dass ein Auslandsaufenthalt eine „Schule“ für dein weiteres Leben ist, welche du dir auf keinen Fall entgehen lassen solltest. Eine Auslandszeit hilft dir dabei Grenzen zu überwinden und deinen Horizont zu erweitern. Die Welt lädt dich ein ihr Gast zu sein und so wichtige Soft Skills wie Toleranz, interkulturelles Verständnis, Weltoffenheit, Flexibilität, Selbstständigkeit, Durchhaltevermögen und Anpassungsfähigkeit zu schulen und zu prägen. Daher möchten wir jeden ermutigen diesen, für das weitere Leben wichtigen Schritt zu gehen und für eine positive Entwicklung unserer Gesellschaft zu sorgen, ganz nach unserer Vision:


Eine Auslandszeit für Jeden:

So viel Unterstützung wie nötig, so viel Impact wie möglich.


Trotzdem ist uns natürlich mehr als bewusst, dass es bei einem Auslandsaufenthalt leider auch eine negative Seite zu betrachten gibt. Das Reisen, und vor allem die Langstreckenflüge in entfernte Länder, wie nach Australien, Neuseeland oder Kanada verursachen hohe CO2-Emissionen und sind somit in gewisser Weise für den Klimawandel mit seinen negativen Konsequenzen mit verantwortlich. Leider kommst du bei deiner Auslandszeit außerhalb Europas kaum um einen Langstreckenflug herum. Deine Pläne solltest du aus diesem Grund aber sicher nicht aufgeben. Ein wichtiger Schritt dabei ist aber, sich bewusst zu machen, wie klimaschädlich ein Langstreckenflug ist.

Aus diesem Grund haben wir von Auslandszeit uns dazu entschieden, in kleinem Rahmen CO2-Emissionen zu kompensieren und mit Hilfe von Treedom unseren eigenen Unternehmenswald zu pflanzen und ständig zu vergrößern. Jeder Planungsschritt für eine Auslandszeit, der über eine unserer Seiten abgeschlossen wird, kommt unserem Unternehmenswald zu gute und sorgt dafür, dass wir uns jeden Monat weiter engagieren und neue Bäume in Afrika pflanzen lassen können.

 

Diese Projekte könnten dich auch interessieren:

>> Auslandsjob.dedas Fachportal für Working Holidays

>> Farmarbeit.de – das Fachportal für Farm- und Rancharbeit im Ausland

>> work-and-travel-neuseeland.org – der Themenblog zu Work & Travel in Neuseeland

>> work-and-travel-usa.de – der Themenblog zu Work & Travel in den USA

>> work-and-travel-japan.de – der Themenblog zu Work & Travel in Japan

Wir freuen uns über dein Feedback

Euch gefällt unser Blog, ihr habt Änderungsvorschläge oder vermisst noch ein wichtiges Thema? Dann hinterlasst uns einen Kommentar und wir geben unser Bestes!

Kommentare (6)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Avatar Miriam sagt:

    Hallo,
    Euer Blog ist echt super!! Ich werde voraussichtlich nächstes Jahr (also Mai/Juni 2017) mein Abi machen und wollte eigentlich dann für ca. Ein halbes Jahr Work and Travel in Australien machen. Allerdings habe ich letztens gelesen, dass irgendwie ab Juli 2016 32,5% von jedem Dollar, den man sich verdient abgezogen wird.. Die Frage ist dann überhaupt ob es sich noch lohnt bzw. Ob das ganze nicht dann zu teuer ist selbst wenn man es selber organisiert? Und Alternative eher Neuseeland dann ist?
    Australien ist eigentlich mein Traumziel seit fast 5 Jahren jetzt schon nur wenn das wirklich mit den erhöhten Steuersatz und alles ist kann ichs mir nicht mehr leisten 🙁

    Vielen Dank schon einmal!
    Liebe Grüße

    • Malte Malte sagt:

      Hi Miriam,

      es ist mit Sicherheit so, dass diese Veränderung auf den ersten Blick als eine große Verschlechterung für alle Work ans Traveller erscheint. Aber Australien bleibt trotzdem ein Land mit sehr guten Verdienstmöglichkeiten für Backpacker, da nirgends auf der Welt so ein hoher Mindestlohn gezahlt wird und das Gehalt auch oftmals deutlich über diesen liegt.
      Vielleicht kann man ja auch das Gute an diesem Umstand sehen. Wenn diese neue Steuerregelung wirklich viele Backpacker davon abhalten sollte nach Australien zu reisen, haben diejenigen die es doch tun, viel bessere Möglichkeiten an begehrte und gut bezahlte Jobs zu kommen.
      Zudem muss man noch abwarten, in wie weit sich der neue Gestzesenturf durchsetzen wird. Schließlich gibt es erhebliche Gegenwehr und Protest seitens der australischen Tourismusindustrie bezüglich dieser Steueränderung.
      Zu guter Letzt werden wir erst Erfahrungen machen müssen, ob es wirklich keine Möglichkeit gibt am Ende des Jahres Steuern zurückerstattet zu bekommen. Zumindest die Superannuation werden Work ans Traveller weiterhin am Ende des Jahres ausbezahlt bekommen.

      Wenn Australien dein Traumziel ist, solltest du dein Vorhaben auf jeden Fall auch in die Tat umsetzen. Es wird sich weiterhin lohnen. Ganz sicher 😉

      Viele Grüße

  2. Avatar Kangarona sagt:

    Echt super, dass die Berichte in diesem Blog dich ermutigen, deine Pläne in die Tat umzusetzen. Australien ist immer eine Reise wert, die Natur dort, die Leute und das Klima… Gute Entscheidung. Ich bin kürzlich bei Recherchen auf die Spracherlebnis Agentur (www.spracherlebnis.ch/)gestossen, die Sprachaufenthalte und auch das Arbeiten im Ausland nach Australien, Neuseeland und Kanada für Teilnehmer organisiert. Vielleicht wäre das ja was für dich, wenn du deinen Englisch Aufenthalt jetzt planen willst 😉 LG!

  3. Avatar Maren sagt:

    Hallo Malte,
    vielen Dank für deine Rückmeldung und diese Info! In meiner derzeitigen Planungsphase kann ich gar nicht genug Informationen bekommen 😉
    Viele Grüße
    Maren

  4. Avatar Maren sagt:

    Hallo,
    dieser Blog hat mich ermutigt Work & Travel in Australien zu starten, daher habe ich mich daraufhin auf die Suche nach einer Agentur gemacht, die dies anbietet. Ich habe viele verschiedene Agenturen unter die Lupe genommen. Besonders gefällt mir das Angebot von Stepin ( https://www.stepin.de/work-and-travel/ ).Falls ich nach Australiern verreisen sollte, teile ich hier gerne meine Erfahrungen.

    LG Maren

    • Malte Malte sagt:

      Hallo Maren,
      es freut uns, dass unser Blog dich zu einem Work & Travel – Aufenthalt in Australien ermutigen konnte. Damit triffst du sicherlich die richtige Entscheidung.
      Für weitere Informationen und Hilfestellungen bei der Planung, zum Beispiel bezüglich der Beantragung des Visums, schaue einfach mal auf folgender Website vorbei: http://www.work-and-traveller.de/visum
      Auch hier werden einige spannende und empfehlenwerte Programme angeboten 😉

      Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.