Working-Holiday-Visum Australien Alles was du über das Work & Travel Visum wissen musst!

Das Working-Holiday-Visum ist das goldene Ticket für dein Work and Travel-Abenteuer Down Under. Damit darfst du dich nicht nur bis zu einem Jahr in Australien aufhalten, sondern während dieser Zeit auch bezahlte Jobs annehmen. Mit dem Working-Holiday-Visum (kurz: WHV) kannst du außerdem bis zu vier Monate im Land studieren, oder eine Ausbildung machen, zum Beispiel einen Sprachkurs.

Work & Travel Gelingensgarantie: Unser Starterkit zum Visum!

TIPP: Mit dem Visum über 230 EUR sparen

Exklusiv und nur bei uns – „Gelingensgarantie“ im Wert von 230 EUR geschenkt: Das Working Holiday Visum ist zweifellos deine Eintrittskarte zu deinem Work & Travel-Abenteuer in Australien! ABER: Damit dein Work & Travel auch wirklich die beste Aus(lands)zeit deines Lebens wird, haben wir ein Orga-Paket für dich entwickelt, welches all das enthält, was dir bei der Planung & Umsetzung deines Work & Travel-Trips in jeder Phase und bei jeder Frage zur Seite steht – quasi mit Gelingensgarantie! Jawohl, mit userem innovativen Work & Travel-Starterkit mit exklusiven Preisnachlässen & Rabatten, Tutorials, Orga-Guides, Planungstools, Listen sowie Q&A-Support in unseren Experten-Hangouts im Wert von über 230 Euro findest wirklich auf jede Deiner Fragen Antwort vom Experten – und dies komplett kostenlos! Allein mit unserem Work & Travel-Tutorial haben wir in den letzten 2 Jahren über 25.000 Work & Travellern bei der Planung ihres Work & Travel-Abenteuers geholfen und gemeinsam mit Tourism Australia Deutschlands größte jemals durchgeführte Work & Travel-Umfrage durchgeführt, um eure Wünsche, aber auch Sorgen & Ängste rund um euer geplantes Auslandsabenteuer zu erfahren und euch so bestmöglich unterstützen zu können! Als führendes Work & Travel-Netzwerk haben wir unsere gesamte Expertise der letzten über 10 Jahre in unsere „Gelingensgarantiefür dein perfektes Work & Travel-Abenteuer einfließen lassen – also nutze unbedingt diese exklusive Chance für die beste Aus(lands)zeit deines Lebens!

>>SO sicherst du dir den 230 EUR-Vorteil unseres Work & Travel-Starterkits für Australien!

working holiday visum

Australiens Visa-Politik befindet sich seit einigen Jahren im Umbruch. Ende 2018 traten die ersten Änderungen zum Working-Holiday-Visum in Kraft, und weitere wurden angekündigt. Seit April 2019 hat die australische Regierung mit sofortiger Wirkung die Voraussetzungen für die Beantragung des Working Holiday Visa (417) geändert und verschärft. Keine Bange, die Grundvoraussetzungen sind geblieben, und bei allen Änderungen, gibt es auch ein paar positive Neuerungen zu berichten.

Hier findest du alles Wichtige rund um die aktuellen Bestimmungen zum Working-Holiday-Visum (Subclass 417):

Um das Visum zu bekommen, musst du einige Voraussetzungen erfüllen. Bevor du den Antrag ausfüllst, solltest du sichergehen, dass du alle Kriterien erfüllst. Solltest du nämlich für das Visum abgelehnt werden, erhältst du die Gebühr nicht zurück. Das Visum kostet 485 AUD, etwa 300 Euro (Stand Juli 2019).

In diesem Beitrag haben wir alle Bedingungen detailliert für dich aufgelistet.

1. Du bist zwischen 18 und 30 Jahren alt

Bei der Beantragung des Working-Holiday-Visums darfst du nicht jünger als 18 und nicht älter als 30 Jahre alt sein. Du kannst das WHV noch bis zu einem Tag vor deinem 31. Geburtstag beantragen. Eine Anhebung der Altersgrenze auf 35 Jahre für deutsche Staatsbürger ist leider bis aufs Weitere nicht in Sicht.

2. Staatsbürgerschaft

Du musst die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen oder Staatsbürger eines anderen, am Visa-Programm teilnehmenden Landes sein. Australien hat mit mehreren Staaten ein bilaterales Abkommen geschlossen, das die Bürger dieser Staaten dazu berechtigt, ein WHV zu beantragen. Ein solches Abkommen hat Australien nicht nur mit Deutschland geschlossen, sondern auch mit Kanada, Neuseeland, Südkorea, Japan, Hongkong, Taiwan, Singapur, Israel, Chile und Argentinien. Österreich und die Schweiz sind bisher leider noch nicht dabei.

3. Gültiger Reisepass

Für die Beantragung benötigst du einen gültigen Reisepass. Dieser muss zum Zeitpunkt der Beantragung noch mindestens sechs Monate gültig sein. Er sollte aber über die geplante Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein, da das Visum mit der Reisepassnummer verknüpft ist. Außerdem darfst du dich nicht mit einem ungültigen Reisepass in Australien aufhalten. Falls du einen längeren Zwischenstopp in einem asiatischen Land planst, muss dein Reisepass bei Einreise noch mindestens sechs Monate gültig sein. Wenn du dich allerdings nur ein paar Stunden am Flughafen aufhältst, ist das nicht notwendig.

4. Nachweis über finanzielle Mittel und Rückflugticket

Seit April 2019 muss du bereits bei der Beantragung nachweisen, dass du über ausreichend finanzielle Mittel für deinen Aufenthalt verfügst. Derzeit wird von den australischen Einwanderungsbehörden ein Nachweis über 5.000 AUD, also etwa 3.150 Euro, verlangt (Stand: Mai 2019). Falls du ohne Rückflugticket einreist, musst du bei der Einreise weitere finanzielle Mittel nachweisen können, um ein solches zu erwerben. Der Nachweis sollte ein Kontoauszug von einem Girokonto mit deinem Namen und der entsprechenden Summe sein, der nicht älter als vier Wochen ist

5. Krankenversicherung

Unbedingt solltest du für die gesamte Dauer des geplanten Aufenthalts eine Auslandskrankenversicherung abschließen. Du benötigst eine spezielle Langzeit-Auslandskrankenversicherung, mit der du auch im Ausland arbeitet darfst. Ein Nachweis darüber kann bei der Einreise verlangt werden.

Work & Travel Auslandskrankenversicherung Gut versichert für deine Working Holidays in Australien

Work & Travel Auslandskrankenversicherung Gut versichert für deine Working Holidays in Australien

Die Auslandskrankenversicherung  ist die wichtigste Versicherung, die du für deinen Work and Travel-Aufenthalt in Australien brauchst. In Down Under zahlen weder die deutschen Krankenkassen noch kannst du eine übliche Reisekrankenversicherung nutzen, da diese in der Regel auf einen Zeitraum von etwa sechs Wochen pro Jahr begrenzt sind. Als Work and Traveller benötigst du eine spezielle […]

Weiterlesen

6. Erstmalige Beantragung

Du solltest das Working-Holiday-Visum zum ersten Mal beantragen. Nur unter bestimmten Bedingungen kannst du ein zweites WHV beantragen. Nämlich dann, wenn du während deines ersten Aufenthalts mindestens drei Monate in einer bestimmten Branche, zum Beispiel der Landwirtschaft, gejobbt hast.

7. Du bist nicht vorbestraft

Wenn du ein Working-Holiday-Visum für Australien beantragen möchtest, darfst du keinen Eintrag im Vorstrafenregister haben. Unter Umständen kann ein polizeiliches Führungszeugnis von der australischen Einwanderungsbehörde verlangt werden.

8. Keine schweren Erkrankungen

Wenn du unter bestimmten Erkrankungen leidest, darfst du das Working-Holiday-Visum nicht oder nur unter gewissen Voraussetzungen beantragen. Dazu zählen beispielsweise Blut- und Herzkrankheiten, Tuberkulose, Krebs, Hepatitis B oder C, Lebererkrankungen, HIV positiv, Geisteskrankheiten und schwere Atemwegserkrankungen. Um in solchen Fällen Genaueres zu erfahren, kontaktierst du am besten die australische Botschaft in Berlin. Ein Gesundheitszeugnis kann von den australischen Behörden verlangt werden.

Visa-Service für Australien

Das Working Holiday Visum kannst du einfach und unkompliziert auf der Webseite von unserem Partner Visapath Australia beauftragen.


>> Hier dein Visum beantragen

9. Ohne Kinder nach Australien

Seit 2008 dürfen zwar auch Personen mit Kindern das Visum beantragen, allerdings dürfen diese nicht mit nach Australien reisen.

Working-Holiday-Visum-Guide

Was du noch wissen solltest

wasserfall auf tasmanien

Im Gegensatz zu anderen Ländern, zum Beispiel Kanada, ist das Kontingent an Working-Holiday-Visa für Australien nicht begrenzt. Das heißt, wenn du alle Anforderungen erfüllst und den Antrag korrekt ausfüllst, bekommst du auf jeden Fall ein Visum. Die einfachste und unkomplizierteste Art, das Visum zu beantragen, ist die Online-Beantragung auf der Homepage der australischen Immigrationsbehörde. Das kannst du aus jedem beliebigen Land erledigen, außer aus Australien selbst. Für die Online-Beantragung benötigst du eine gültige Kreditkarte, da es keine alternative Zahlungsmöglichkeit gibt. Du solltest nicht nur sichergehen, dass du alle notwendigen Anforderungen erfüllst, sondern auch die Beantragung möglichst sorgfältig durchführen. Denn wenn dir dabei ein Fehler unterläuft und du deshalb abgelehnt wirst, bekommst du dein Geld nicht zurück. Dann musst du noch mal von vorn beginnen, einen neuen Antrag stellen und auch die Gebühr erneut bezahlen.

Aber keine Sorge, einen Visumsantrag für Australien auszufüllen ist wirklich nicht schwer. Du findest bei uns eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie du das Formular genau ausfüllen musst.

Wenn du dir trotzdem unsicher bist, kann dich auch ein Visa-Service dabei unterstützen.

Die richtige Work and Travel-Kreditkarte für Australien

Die richtige Work and Travel-Kreditkarte für Australien

Eine gute Mischung verschiedener Zahlungsmittel ist für eine solch lange Reise wie einen Work & Travel-Trip besonders wichtig. Eine Kreditkarte gehört daher unbedingt in das Reisegepäck. Natürlich wirst du in Australien auch ein lokales Konto eröffnen und deine Bankgeschäfte größtenteils über dieses Konto abwickeln. Warum du trotzdem auch eine gute Kreditkarte brauchst, liest du in […]

Weiterlesen

Mehr Infos zum Working-Holiday-Visum

Kommentare (9)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Avatar Maike sagt:

    Hallo,
    Ich bin gerade mitten in der Beantragung für mein Working Holiday Visum (417) und muss nun einen „evidence of funds for stay in australia and departure“ einreichen. Reicht es wenn der Kontoauszug auf deutch ist, oder muss ich ihn inhaltlich übersetzen lassen?

  2. Avatar Tim sagt:

    Hi, wie sieht das aus wenn ich bei der Visumsbeantragung nur einen vorläufigen Personalausweis zur Verfügung habe? der ist ja in der Regel nicht so lange gültig und würde während des Aufenthalts sehr zeitlich ablaufen.
    macht das nichts oder lieber 6 Wochen warten bis der richtige Ausweis da ist und dann das Visum beantragen?

  3. Avatar Frieda sagt:

    Wie muss die finanzielle Rücklage von 5000 AUD bei der Antragstellung nachgewiesen werden?
    Muss die Summe auf einer Kreditkarte oder dem Kontoauszug des Antragstellers sein?
    Danke für eure Antwort.

  4. Avatar Stefan sagt:

    Hallöchen Gemeinde,
    ich habe mein Visum für das work and holiday (417) bekommen, in ein paar Tagen werde ich dann bald 31, puh das war ne enge Kiste. Nun frage ich mich, ob ich mit dem Visum nun noch bis Ende diesen Jahres warten kann bis ich dann zum ersten Mal Einreise und die 12 monatige Gültigkeit dann auch wirklich erst ab diesem Tag anfängt zu zählen? Denn so lese ich es ja auch aus der Visabestätigung heraus?! Kann mir jemand diese Frage beantworten?

  5. Avatar Sam sagt:

    Hallo,

    also ich hab das Work and Holiday Visum beantragt doch wurde leider abgelehnt, das mir der letter of Support from my government fehlte. Da ich auch auch die Voraussetzungen für diesen Letter nicht erfülle. Jetzt hab ich das Geld zurück beantragt auf immi.gov und warte seit 3 Wochen; dort steht immer noch “refund requested‘ Was nun?

  6. Avatar Tom Haddenhorst sagt:

    Hallo, leider ist bei meinem Antag auf das Visum einiges schief gelaufen, habe meine Personalausweisnummer angegeben, nicht die vom Reisepass. Das Geld wurde abgebucht. Im servuce center in london gab es keine Auskunft, was kann ich jetzt tun???
    TOM

  7. Avatar Jonathan sagt:

    Hey erstmal vielen Dank für die vielen Tips 🙂
    Eine Frage hab ich aber leider noch…als Deutscher braucht man ja einen Wohnsitz in Deutschland, um das Visum zu beantragen. Man muss sich ja aber auch beim Amt abmelden, wenn man aus seiner Wohnung auszieht und nicht innerhalb von zwei Wochen eine neue Wohnung in Deutschland bezieht. Würde das dann bedeuten, dass ich keinen Wohnsitz mehr in Deutschland habe und es deshalb Probleme mit dem Visum geben kann?
    Vielen Dank schonmal für die Hilfe 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.